STEP UP Blog

03.12.2019 15:43

Ordnung ist das halbe Leben

Kennen Sie das? Sie starten Samstagmorgen mit einem kleinen Bauprojekt. Wie jeder Heimwerker weiß, kann das vermeintlich kurze Projekt schnell den geplanten Zeitrahmen sprengen. Wenn dann vor Ort die Orientierung im Baumarkt auch noch schwerfällt oder gar das passende Produkt nicht vorrätig ist, kann dies schnell zu schlechter Stimmung seitens des Kunden führen.

Das innere Erscheinungsbild der Baumarktketten Toom, Obi, Hagebaumarkt, Bauhaus, Globus und Hornbach hatten wir bereits im vergangenen Jahr getestet. Wir wollen nun überprüfen, wieweit sich die Ketten zu diesem Thema verändert haben. Die ausschlaggebenden Kriterien für die Überprüfung des inneren Erscheinungsbildes eines Baumarktes sind die Aspekte der Orientierung in der Filiale, der Ordnung und Sauberkeit innerhalb der Abteilungen, als auch das Warenvolumen und die Preisbeschilderung der Warenträger.

In welchen Filialen konnte das innere Erscheinungsbild besonders punkten? Lesen Sie den ganzen Artikel in unserer PDF Ausgabe.

Im Auftrag des BaumarktManager testen wir, die STEP UP AG, seit Juli 2017 regelmäßig große Baumarktketten jeweils auf ein bestimmtes Kriterium. In den bisherigen Tests wurden Erscheinungsbild, Warenpräsentation, Verkaufsgespräch, Verkaufsvorgang, die Reklamationsbearbeitung und die gastronomischen Einrichtungen unter vorgegebenen Qualitätsmerkmalen unter die Lupe genommen. Dies geschieht mittlerweile in der dritten Runde, so dass direkte Vergleiche mit den Ergebnissen des Vorjahres gezogen werden können. Heute steht das Thema inneres Erscheinungsbild im Fokus.

Wie haben die einzelnen Baumärkte abgeschnitten? Welche Merkmale waren dabei besonders ausschlaggebend?

Lesen Sie den ganzen Artikel in unserer PDF Ausgabe.

Zurück

Wir verwenden Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr Informationen
OK!